Der historische Markt, dessen Ursprünge auf das Jahr 1838 zurückgehen, wurde einem "anspruchsvollen" Renovierungsprojekt unterzogen, das am 15. Mai 2018 vergeben wurde.

Der Abschluss der Arbeiten war für den 15. Mai 2020 geplant. Aufgrund mehrerer Verzögerungen wurde er jedoch erst vier Jahre später und mit einem Kostenaufwand von rund 26 Millionen Euro mit 81 Ständen, 38 Geschäften und 10 Restaurants wiedereröffnet.