In schriftlichen Mitteilungen gegenüber Lusa erklärte Ayres Neto, geschäftsführender Gesellschafter der Agentur in Portugal, dass "der portugiesische Immobilienmarkt sehr dynamisch ist und in den letzten Jahren exponentiell gewachsen ist".

Als die Agentur ihren Expansionsplan aufstellte, war Portugal eines der ersten Länder, das Priorität hatte", sagte er und betonte, dass der Luxusmarkt auf nationaler Ebene gewachsen sei.

Ayres Neto hob hervor, dass Portugal über ein hohes Niveau an Englischkenntnissen verfügt. Darüber hinaus sei das Land "wegen seines Klimas, seiner Sicherheit, seiner wirtschaftlichen und sozialen Stabilität, seiner Gastronomie, seines kulturellen Angebots und seiner einzigartigen Natur" sehr gefragt, so Ayres Neto, der auch auf das "öffentliche und private Bildungswesen und ein hochwertiges öffentliches und privates Gesundheitssystem" sowie auf die Sicherheit hinwies.


Tor zu Europa

Darüber hinaus, so betonte er, "bietet es ein Tor zu Europa, insbesondere für Bürger anderer Kontinente".

Dem Beamten zufolge ist die Agentur in Portugal "mit ehrgeizigen Zielen" und mit einem "multikulturellen und mehrsprachigen Team, das aus mehr als 12 verschiedenen Nationalitäten besteht und 13 verschiedene Sprachen spricht".

Ayres Neto sagte, dass das Ziel für den ersten Monat der Tätigkeit "100 Immobilien mit einem Gesamtwert von 200 Millionen Euro" sei und dass das Unternehmen "seinen Weg mit einem Team von etwa 30 Beratern beginnen wird".

In Portugal befindet sich das erste Immobilienbüro in Barata Salgueiro, in der Nähe der Avenida da Liberdade, in der Hauptstadt, da die Gruppe den Großraum Lissabon als ihren Hauptmarkt ansieht.


"Portugal ist nicht nur Lissabon"

"Portugal ist jedoch nicht nur Lissabon, und es gibt viele Regionen mit differenzierten Angeboten, die für die Kunden der Agentur attraktiv sind. Deshalb wird unser Unternehmen jetzt sowohl an der Algarve als auch weiter nördlich mit Agenten in diesen geografischen Gebieten vertreten sein", betonte der Beamte.

Für das erste Jahr seien "die Erwartungen enorm", mit dem Ziel, "die 1.000 vermittelten Immobilien zu übertreffen, mit einem ungefähren Wert von 500 Millionen Euro und einem Umsatzziel von sechs bis acht Millionen Euro".

Außerdem will das Unternehmen noch im ersten Jahr seine Präsenz auf dem Festland ausbauen, d.h. "weitere Büros eröffnen, das zweite ist in Cascais geplant, und 2024 kommt die Agentur an die Algarve und auch nach Porto".

Die von Mauricio Umansky gegründete Agentur ist derzeit in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, der Karibik und den Niederlanden vertreten, "entweder mit eigenen Büros oder im Rahmen eines 'Semi-Franchise'-Systems", so Ayres Neto.


Author
TPN/Lusa