Die Äußerungen des Ministers erfolgen, nachdem eine neue Studie der Broadcasting Authority of Ireland (BAI) gezeigt hat, dass die irische Bevölkerung im Alter von 15 bis 34 Jahren großes Interesse an irischsprachigen Audioinhalten hat.

Der Bericht ergab, dass 35 % der Jugendlichen in Irland einen neuen irischen Radiosender hören würden, wobei diese Zahl auf 70 % ansteigt, wenn die potenziellen Radioinhalte Themen ansprechen, die für sie von Bedeutung sind.

Der Bericht zeigte auch, dass 87 % der irischen Jugendlichen immer noch wöchentlich Radio hören.

"Ich bin ein starker Befürworter der Bereitstellung von mehr und breiter verfügbaren irischsprachigen Inhalten und Diensten, insbesondere für junge Menschen", sagte Minister Martin.

"Es ist jedoch wichtig, dass wir nicht nur verstehen, wie sich junge Menschen mit Audioinhalten beschäftigen, sowohl über UKW als auch online, und wie groß das Interesse an einem neuen irischsprachigen Dienst ist, sondern auch, was sie von einem solchen Dienst erwarten und was er ihnen bieten muss."


Der Staatsminister für den Gaeltacht, Patrick O'Donovan, sagte, dass die Ergebnisse der Studie in die Überlegungen einfließen werden, die die Regierung in naher Zukunft zum Thema irischsprachige Inhalte anstellen wird.

"Mir ist klar, dass die Entwicklung eines neuen hochwertigen Radiodienstes für junge Menschen das Potenzial hat, mehr und mehr junge Menschen mit der irischen Sprache vertraut zu machen und dazu beizutragen, den Gebrauch der Sprache in unserer Gesellschaft insgesamt zu erweitern und zu normalisieren", fügte er hinzu.